16.02.2013

Marshmallow-Nuss-Cupcakes

Die Marshmallow-Nuss-Cupcakes lachen mich schon lange an, heute waren sie endlich fällig (auch ohne konkreten Anlass) :) Und so sehen sie aus:


:
Als Grundteig eignet sich ein einfacher Schokoteig. Da das Marshmellow-Nuss-Topping
an sich bereits so süß ist, braucht es keinen ausgefallenen Teig.
Für das Topping brauchen wir zunäacht 100 g Mini-Marshmallows. Es gehen natürlich auch normale Marshmallows,
die in kleine Stückchen geschnitten werden.

In 50 g geschmolzenen Vollmilchschokolade kommen zunächst ein paar gehackten Nüsse ...

... und dann die Marshmallow-Stückchen.

Nun die ganze Pampe vorsichtig auf dem Cupcake verteilen (bei Bedarf noch mit weißen Schokoraspeln dekorieren)
und anschließend in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade fest wird.

Yummie: Nach kurzer Zeit ist die Schokolade fest.


Meine Wertung

3 von 5 smartcookies. Das Ergebnis sieht toll aus, geschmacklich enttäuscht es aber etwas. Das Topping ist durch die Marshmallows sehr süß und zäh. Das nächste Mal würde ich weniger Marshmallows und deutlich mehr Nüsse verwenden. Etwas Fruchtiges (z. B. Kirschen) würde auch nicht schaden. Das Rezept bleibt in meiner Sammlung: die Idee ist toll, aber verbesserungswürdig.

Kommentare:

  1. Mhmm, sehen die gut aus! Leider esse ich die Mini-Marshmallows immer schon auf, bevor ich sie als Deko etc. verwenden kann...
    Schöne Cupcakes, schöner Blog!

    Herzliche Grüße

    Tortilla

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tortilla (toller Name :), das Problem kenne ich. Ich bin meist schon pappsatt, bevor die Muffins, Cupcakes & Co. überhaupt fertig sind. Aber deshalb backe ich auch so gern :) LG

    AntwortenLöschen