02.06.2013

Blaubeerzeit:
Blaubeer-Mascarpone-Cupcakes

Tadaaaa: Hier ist mein Beitrag zum Blog-Event von Miss Blueberrymuffin! Nussige Cupcakes mit gezuckerten Blau- und Himbeeren auf Orangen-Mascarpone. Ein Träumchen.

Ich gestehe, ich habe die hübschen Cupcakes nicht speziell für das Blog-Event gemacht, sondern für die Geburtstagsfeier meines Liebsten letzte Woche. Das passte wunderbar zusammen :)

Bei den Einsendungen bin ich übrigens die Nr. 111 von 115. Wenn das mal keine Schnaps- und Glückszahl ist ...



Wertung

Selbstverständlich 5 von 5 smartcookies! Ich möchte doch gewinnen, haha :)



 

Rezept

12 Cupcakes

> 200 g Blaubeeren (alternativ: Blau- und Himbeeren gemischt)
> 1 Eiweiß
> etwas Zucker

> 125 g weiche butter
> 125 g Zucker
> 2 TL Orangensaft
> 2 EL Milch
> 80 g Blaubeeren

> 300 g Mascarpone
> 80 g Zucker
> 4 EL Orangensaft
 
Die gezuckerten Blaubeeren vorbeiten: Blaubeeren handverlesen, waschen, trocken tupfen und auf einen Teller geben. Mit Eiweiß von allen Seiten bestreichen. Anschließend Zucker auf einen Teller streuen und die Beeren darin wenden, bis sie rundherum mit Zucker bedeckt sind. Auf ein Stück Backpapier geben und für ein paar Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Butter, Zucker und Orangensaft schaumig schlagen. Nach und nach Eier einrühren. Dann die gemahlenen Mandeln, Mehl und Backpulver darüber sieben und vorsichtig zusammen mit der Milch unterheben, bis ein glatter Teig entsteht.

Ein Viertel des Teiges in eine separate Schüssel geben und beseite stellen. Den anderen Teig mit den Blaubeeren vermischen und auf die Papierbackförmchen verteilen. Anschließend restlichen Teig ohne Blaubeeren auf die Cupcakes verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 15 bis 20 Minuten backen, bis der Teig aufgegangen und goldbraun ist. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für den Belag Mascarpone,  Zucker und Orangensaft in einer Schüssel glattrühren. Die Creme auf die abgekühlten Cupcakes geben und mit gezuckerten Beeren belegen. Bis zum Servieren kühlstellen.
 

Kommentare:

  1. Orangen-Mascarpone hört sich echt klasse an. Und dann noch mit frischen Früchten,ein Genuss! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Mascarpone-Creme nur empfehlen. Sie ist super cremig und nicht zu süß. Das essen sogar Männer :)

      Liebe Grüße
      Dani

      Löschen